Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Seitenleiste

theologie

Theologie

Schwächen der bisherigen Theologie

Die bisherigen theologischen Entwürfe beschränkten sich meist auf semantische Deutungen der theologische Begriffe. sie sind Begriffstheologien. Ein gutes Beispiel einer herkömmlichen Theologie ist die von mir entworfene Reihe „Krisis des Denkens“. Sie übersehen jedoch viele Aspekte, die für eine ganzheitliche Theologie notwendig sind. 1)

Vernachlässigung des Persönlichkeitsbezuges

Die Theologie redet zwar von unserer Beziehung zu Gott, das ja auch ihr Thema, aber sie tut dies eben nur von der theoretischen Seite. Was heißt es wirklich eine Beziehung zu Gott zu haben?

Vernachlässigung der spirituellen Erfahrung

Auch von der Spiritualität weiß die herkömmliche Theologie in der Theorie zu berichten, aber sie kann nur schwer erklären, wie Spiritualität „funktioniert“.

Auf dem Weg zu einer neuronalen Theologie

Eine Auswertung neurologischer Erkenntnisse kann hier Abhilfe schaffen und uns zu einer ausgeglichen Theologie führen.

Nach ersten Analysen2) habe ich meine bisherigen Ergebnisse in einem kleinen Essay „Neuronale Theologie“ zusammengefasst 3). Es zeigte sich, dass die Fülle der Möglichkeiten und Querbeziehungen zu groß ist, um sie jetzt schon in eine längere Monographie zu pressen.4)

Deshalb habe ich mich zur Veröffentlichung auf dieser Webseite entschieden. So können Erkenntnisse weiter reifen und ein breiteres Publikum an Diskussion und Entwicklung beteiligt werden.

Neuronale Analyse wichtiger theologischer Begriffe

Diese Webseite enthält die Analyse wichtiger theologischer Begriffe. Zum Teil sind sie bereits in meinem Essay Neuronale Theologie verhandelt, zum Teil gehen sie aber bereits über Darstellung im Essay hinaus.5)

Begriffe die im Essay verhandelt werden:

Begriffe, die noch nicht im Essay verhandelt werden:

Bibel

Methode

Gebet

Hölle

Zukunft (Eschatologie)

Es kann sich dabei zunächst nur um tastende Versuche handeln. Die Begriffe werden, soweit vorhanden, mit den Modulen verlinkt.

Auf der Suche nach einer systematischen Ordnung

In dem Essay „Neuronale Theologie“ zeichnet sich ein mögliches Ordnungschema ab:6)

  1. Gott als Person
  2. Gott als Zustand

Bearbeiter

Theologie Aufgabe
verantwortlich:Martin Burkhardt
1)
Vgl. Burkhardt, Neuronale Theologie, 2018, 2. Kapitel, S.11 ff.
2)
Siehe Burkhardt, Simulation von Gehirnfunktionen, 2011;Neuronale Module, 2016; Neuronale Zustände, 2018.
3)
Burkhardt, Neuronale Theologie, 2018, erschienen im Frommverlag.
4)
Vgl. Anmerkungen in Burkhardt, Neuronale Theologie, 2018, S. IX und §13.4 auf S. 36.
5)
Siehe dazu die Fußnoten auf den einzelnen Seiten der Wiki. Eine Überblick findet sich auf S. VII f der Neuronalen Theologie.
6)
Siehe dazu Burkhardt, Neuronale Theologie, §13 S. 35 f.
theologie.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/01 08:56 von Martin Burkhardt